AKTUELLES

HIER FINDEN SIE ALLE WICHTIGEN INFORMATIONEN

Das HerbstTurnCamp vom 18. bis 25. Oktober 2020

fällt diesmal knapp aus. Ihr kennt das alles schon. Nur noch einmal das Wichtigste zusammengefasst:

Nur wer vollkommen gesund ist, darf am Training teilnehmen; Teilnehmer, die Kontakt zu Covid 19 erkrankten Personen haben, in Quarantäne sind oder in irgendeiner Form Krankheitssymptome zeigen, dürfen die Halle nicht betreten.

Wir starten am Sonntag den 18.10. wie immer zum Sonntagstraining. Allerdings müssen wir die Geräte an diesem Tag wieder abbauen. Nach uns sind Fussballer in der Halle. Ab Montag lassen wir die Geräte aufgebaut in der Halle stehen. Training ist täglich von 10:00 bis 16:00

Selbstverständlich trainieren wir an diesen Tagen intensiv neue Skills. Sprung mit Trampolin und Doppelbrett, Barren und Reck z.B. Riesenwelle, Konter und Kippe. Boden Salti und Schraubensalti, Balken Auf- bzw. Abgänge. Daneben gibt es viel Kraft- und Stütztraining.

Es wird nicht in der Halle übernachtet. Für Essen und Trinken sorgt bitte selbst. Gegessen wird vor der Halle. Das ist auch ein Bestandteil des Hygienekonzepts.

Schaut euch bitte das Hygienekonzept an und haltet euch auch daran. Ihr findet das auf unserer Homepage www.ktv-ran.de

Das TurnCamp ist nicht kostenfrei. Für dieses Intensivtraining wird pro Turnerin ein Beitrag von 20,00 Euro erhoben. Die Teilnehmergebühr könnt ihr bar entrichten.

Ich freue mich schon auf euch und das Training

Viele liebe Grüße!   

Jürgen 

Trainingswochenende

Vom 08.01. bis 10.01.2021 ist ein Trainingswochenende am Landesleistungszentrum der KTV-Nahetal in Niederwörresbach geplant. Das Wohnheim der KTV-Nahetal ist bereits gebucht.

Wettkampfplanung 2021

TVM Einzel LK/AK: 17./18.4. Niederwörresbach?

TVM Einzel P: 12./13.6.

RLP Einzel: 19./20.6. oder 26./27.6. in Rheinhessen

 

TVM Mannschaft LK/AK: 30./31.10. Baumbach oder Hermeskeil?

TVM Mannschaft P: 6./7.11.

RLP Mannschaft: 20./21.11. in Koblenz

 

Die Daten für die Wettkämpfe auf Gau-Ebene stehen noch nicht fest. Wie auch bei TVM und RLP werden bei den Gau- Einzel und Mannschaftswettkämpfen LK und P getrennt geturnt.

Hey Mädels,

Ihr seid in der 13ten und habt LK-Sport – Gerätturnen fürs Abi gewählt? Ihr wollt 18 Punkte?

Ihr bereitet euch für die Sporteignungsprüfung an einer Uni vor?

Dann ist die Kunstturnvereinigung Rhein-Ahr-Nette die richtige Adresse. Wir haben sehr viel Erfahrung darin euch auf den Punkt in Form zu bringen.

Wir bieten alle Geräte – Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden. Daneben haben wir auch richtig coole Geräte – Airtrack, Tumbling Bahn, Bungee, Schraubensaltogürtel usw.. Das gibt den richtigen Kick und sorgt für den besonderen Spaß im Training und für schnelle Lernerfolge.

Wir trainieren jeden Sonntag von 11.30 bis 16:00 Uhr in der Halle in der Weststrasse.
Wenn ihr selbst Engagement und Trainingsfreude mitbringt sind euch die 18 Punkte sicher.

 

Meldet Euch gerne unter +49 178 1310620 oder unter juergen@ktv-ran.de

Jetzt am Sonntag findet bei uns wieder das OPEN GYM statt! Mehr dazu könnt ihr hier lesen.

 

Meldet Euch gerne unter +49 178 1310620 oder unter juergen@ktv-ran.de

Das Hygienekonzept der KTV-RAN fußt auf der 11. Corona-Bekämpfungsverordnung der Landesregierung Rheinland-Pfalz, dem Hygienekonzept für den Sport im Innenbereich des Sportbund Rheinland, den Leitplanken des DOSB für die Hallennutzung vom 02. Juli 2020 und den Übergangsregeln für Vereinsangebote des Deutschen Turnerbundes für den Wiedereinstieg in das vereinsbasierte Sporttreiben vom 16. Juni 2020.

Für die Durchführung des Trainings der KTV-RAN gelten die folgenden Regelungen.

Allgemeine Rahmenbedingungen

  1. Nur wer vollkommen gesund ist, darf am Training teilnehmen; Teilnehmer, die Kontakt zu Covid 19 erkrankten Personen haben, in Quarantäne sind oder in irgendeiner Form Krankheitssymptome zeigen, dürfen die Halle nicht betreten.
  2. Für jedes Training wird eine Anwesenheitsliste geführt.
  3. Die Turnerinnen kommen bereits umgezogen zum Training. Es wird ein Mund-Nasen-Schutz getragen, der erst in der Halle abgelegt wird.
  4. Die Hände werden umgehend nach Betreten des Eingangsbereiches gewaschen bzw desinfiziert.
  5. Die Umkleiden und Duschen sollen nicht benutzt werden.
  6. Die Toiletten im Eingangsbereich sind für die Vereine geschlossen, um eine Trennung zwischen Schule und Vereinen zu gewährleisten. Vereine nutzen die Behindertentoilette. Hände werden danach gewaschen und desinfiziert.
  7. Vor Betreten der Halle werden die Hände und Füße desinfiziert oder Socken/Turnschläppchen getragen.
  8. Die Teilnehmerinnen sind verpflichtet auf ihre Nies-/Hustenhygiene zu achten – in die Armbeuge.
  9. Papierhandtücher (inkl. Müllbeutel), Seife, Hand- und Flächendesinfektionsmittel werden ausreichend zur Verfügung gestellt.

Spezifische Rahmenbedingungen zur Durchführung des Trainings an Geräten

  1. Geltende Hygiene- und Abstandsregeln sind jederzeit einzuhalten.
  2. Die Trainingshalle wird vor, während und nach dem Training ausreichend und intensiv gelüftet.
  3. Das Betreten und Verlassen der Halle wird ohne Gedränge erfolgen.
  4. Die empfohlenen Abstände von 1,50 m werden bei Begrüßung, während des Trainings und bei der Verabschiedung eingehalten.
  5. Der Geräteauf- und -abbau (Turngeräte, Trampoline etc.) wird organisiert und mit möglichst wenigen Personen vorgenommen, um dabei die Distanzregeln einzuhalten.
  6. Türklinken und Griffe, Lichtschalter und Handläufe werden nach jedem Training desinfiziert.
  7. Die Geräte werden regelmäßig desinfiziert. Sollte eine Gerätedesinfektion nicht möglich sein, sind bei Gerätewechsel in jedem Fall die Hände mindestens zu waschen, idealerweise jedoch zu desinfizieren.
  8. Die Trainer desinfizieren sich regelmäßig die Hände.
  9. Die Trainer werden Sicherheits- und Hilfestellung geben. Trotz geltender Abstandsregeln ist ein Eingreifen des Trainers in gefährlichen Situationen, in denen die Gesundheit des Trainierenden in Gefahr ist, unabdingbar.
  10. Jede Turnerin bringt ein eigenes großes Handtuch mit. Getränkeflaschen sind gekennzeichnet, damit es nicht zu Verwechselungen kommt.
  11. Jede*r Teilnehmende erhält einen zugewiesenen Bereich für die Ablage des persönlichen Equipments sowie für den Aufenthalt während Pausenzeiten.
  12. Zwischen den Gruppen werden Geräte soweit nötig angemessen gereinigt und desinfiziert.
  13. Vor Nutzung des Geräts werden Hände oder Füße oder ggf. beides desinfiziert

Die Teilnahme am Training unter den oben genannten Rahmenbedingungen erfolgt auf eigene Verantwortung bzw. auf Verantwortung der Erziehungsberechtigten. Die Einschätzung des Infektionsrisikos muss jede Teilnehmerin für sich selbst vornehmen.

LEITBILD

LEITBILD DER KUNSTTURNVEREINIGUNG RHEIN-AHR-NETTE E.V.

Gründung 

In einer eigenständigen Kunstturnvereinigung innerhalb des Turngaus Rhein-Ahr-Nette haben sich am 14.07.2007 die Gerätturnerinnen im nördlichen Rheinland-Pfalz zusammengeschlossen.

Ziel ist es den Aktiven in unserem Stützpunkttraining eine umfassende turnerische Ausbildung zukommen zu lassen. Dabei sollen auch leistungsstarke Mannschaften im Wettkampf-Programm des DTB entstehen. Dies wird durch ein Zweitstartrecht auf die KTV-RAN für Mannschaftswettkämpfe realisiert. Bei Einzelwettkämpfen starten die Aktiven dabei in der Regel weiterhin für ihre Heimatvereine, um die Bindung an diese nicht zu verlieren, denn nur gemeinsam können wir erfolgreich sein.

Trainiert wird im Sportzentrum Weststrasse in Bad Neuenahr.

Bei aller geforderten Leistung legen wir größten Wert darauf, dass unsere Aktiven sinnvoll und altersgerecht gefördert und gefordert werden. Die theoretische Ausbildung sowie die medizinische Betreuung der Aktiven sind daher ein wichtiger Bestandteil des Projektes.

Neben dem Wettkampfsport werden regelmäßig Aktionen – Open Gym und TurnCamps – für Kinder und Jugendliche der gesamten Region angeboten, unabhängig von einer Mitgliedschaft in einem Turnverein. Wir nutzen dabei eine Menge coole Geräte – nicht nur die olympischen wie Stufenbarren, Schwebealken, Boden oder Sprung. Auch an unseren luftaufblasbaren und federnden Geräten dürft ihr euch ausprobieren. Von AirTrack und Tumbling Bahn, über Airrole, Airbeam und Airgrube, bis hin zum Bungee oder Schraubensaltogürtel ist alles dabei!

UNSERE TRAINER

Christian Popp

Stärken
absolut zuverlässig 100%
Schwächen
Pizza 50%

Jürgen Hildebrandt

Stärken
tiefenentspannt und geduldig 100%
Schwächen
Cookies - damit wickelt mich jede um den Finger 99%

Franziska Scholz

Stärken
mutig und diszipliniert 100%
Schwächen
Vollmilchschokolade 99%

STANDORT

SOZIALE MEDIEN

TOP 5 FAILS

MITGLIEDSCHAFT

Hier finden Sie alle wichtigen Dokumente für Ihre Mitgliedschaft

Hey Mädels, aufgepasst!

Lust auf Turnen, aber immer den richtigen Moment verpasst anzufangen?

Kein Problem!

Kommt doch jetzt am Sonntag einfach von 13:00 bis 16:00 Uhr in die Halle in der Weststrasse 25 in Bad Neuenahr vorbei!

Wir bieten eine Menge cooler Geräte – nicht nur die olympischen wie Barren, Balken, Boden oder Sprung, sondern auch an unseren luftaufblasbaren und federnden Geräten dürft ihr euch ausprobieren. Von AirTrack und Tumbling Bahn, über Airrole, Airbeam und Airgrube, bis hin zum Bungee oder Saltogürtel ist alles dabei! 

Wer sich noch nicht so gut auskennt und nicht weiß, wovon hier die Rede ist: gar nicht schlimm! Es gibt keine Voraussetzungen. Ihr müsst nur Jahrgang 2007 oder älter sein und ordentlich Spaß mitbringen!

Kostenlos ist es übrigens auch.

Und hier müsst ihr hin:

Kunstturnvereinigung Rhein-Ahr-Nette e.V.

Weststraße 25 in 53474 Bad Neuenahr

0
MITGLIEDER IM VEREIN

KONTAKT

OPTIONAL